Montag, 3. November 2014

Strampelsack Tutorial mit Schnittmuster

Babys lieben es warm eingepackt zu sein! Da war es das Naheliegendste einen Strampelsack für unser Frühchen zu nähen. Und da es so schnell und einfach geht, habe ich mir gedacht, dass ich für Euch ein Schnittmuster mache und mitfotografiere : )

Hier ist das Schnittmuster

Und so gehts:

Als allererstes das Schnittmuster ausdrucken, kontrollieren ob die Maße stimmen (siehe Kontrollkästchen), ausschneiden und dann bei den Pfeilen A und B zusammenkleben.



Dann Stoffe aussuchen, am besten nimmt man einen kuscheligen warmen Fleece, Nicky oder in meinem Fall Baumwoll-Teddyplüsch für innen und einen leichten Jersey für außen.

Stoffe im Stoffbruch falten und Schnittmuster mit Nadeln fixieren und mit 1 cm Nahtzugabe ausschneiden (außer den dicken Innenstoff, den ohne Nahtzugabe zuschneiden).

Mein Tipp: Ich falte die Stoffe immer doppelt (Vorder- und Rückseite), dann geht es schneller.




Das Bündchen im Stoffbruch falten und in den Maßen 18 cm x 20 cm mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Achtet auf den Fadenlauf (siehe Foto).



Dann den Innenstoff rechts auf rechts mit Nadeln feststecken und einmal rundherum nähen; dabei die Wendeöffnung nicht vergessen! Ich habe eine Overlock, damit geht es natürlich am schnellsten, aber ein Geradstich und anschließend Zickzack-Stich mit einer Nähmaschine funktioniert genauso gut.




Anschließend den Außenstoff rechts auf rechts mit Nadeln feststecken und rundherum nähen. Dabei kann man ein Webband oder Label einnähen.



Dann kommt das Bündchen: Man faltet es rechts auf rechts und näht die offene Kante nähfüßchenbreit zusammen.

Mein Tipp: Bei öfter beanspruchter Kleidung, dh. wenn Ihr für größere Kinder näht, empfehle ich das Bünchen mit dem Dreifach-Geradstich zu nähen, dann hält es besser!



Dann die Nahtzugabe auseinanderklappen und umstülpen. Dabei darauf achten, dass die Nahtzugabe wirklich übereinander gefaltet ist. Danach mit Nadeln die Seite und Mitte markieren.




Anschließend bei dem Außen- und Innenstoff ebenfalls die Mitte markieren. Die Seite erkennt Ihr ja schon durch die Nähte.


Danach müsst ihr Außenstoff, Bündchen und Innenstoff an den Markierungen aneinanderstecken. Das ist ein bisschen Fummelarbeit, aber wenn Ihr die Nadeln gut steckt, dann geht es ganz gut.

Mein Tipp: Bei dickeren Lagen verwende ich statt Nadeln gerne Foldbackklammern.




Alle drei Stoffe zusammennähen, dabei das Bündchen stark dehnen. Dann sieht es in etwa so aus:


Danach den Innenstoff herausziehen, alles durch die Wendeöffnung ziehen. Anschließend Wendeöffnung schließen. Man kann diese mit einem Matratzenstich schließen oder - wie ich - einfach mit der Nähmaschine mit einem Geradstich die Öffnung zunähen.



Zuallerletzt den Innenstoff in den Außenstoff stecken, fertig ist der Strampelsack : )



Der Schlafsack eignet sich für Neugeborene bis max. 6 Monate. Für einen richtigen Pucksack kann man natürlich etwas von der Weite wegnehmen, damit er schön eng anliegt.

Ich habe noch einen Tipp, was Baumwoll-Teddyplüsch betrifft. Nach dem Waschen ist er schnell zottelig. Ich bürste dann einfach mit einer Schuhbürste darüber und dann ist er wieder schön flauschig!

Mein Winzling passt noch lange nicht in diesen Strampelsack, also habe ich eine weitere Version davon genäht. Dabei habe ich einfach das Schnittmuster gefaltet und nur eine Lage Stoff verwendet. Dann geht es natürlich ruckzuck : )






Bei Fragen bzw. Anregungen bitte einfach an mich wenden. Email findet Ihr in meinem Profil.
Viel Spass beim Nachnähen!

Und da mein Sohn den Strampelsack gerade trägt, verlinke ich diesen Post bei my kid wears. Außerdem ist er was für Made4BOYS, Meitlisache und Kiddikram.

Liebe Grüße
Sarah

Schnitt:
Strampelsack - Eigenkreation

Stoffe:
Jersey rot mit Elefanten von Textil-Müller
Baumwoll-Teddyplüsch
Bündchen grün
Bio-Jersey Fuchsleben lillestoff
Bündchen rot
alles von Lieblingsstücke

Kommentare:

  1. Sehr schöne Exemplare! Unsere kleine Dame strampelt auch in Säcken :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Strampelsäcke sind einfach super praktisch :)
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Vielen dank für die Anleitung! Das werde ich auch brauchen :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :)
      Würde mich freuen, wenn du mir dann ein Foto schicken würdest!
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen